SIHEYUAN – 四合院

Hofhaus…. Mein Wohntraum…. Wir haben uns schon lange ueberlegt, das es schoen waere das in die Tat umzusetzen. Allerdings sind die Preise dafuer astronomisch. Vor allem, wenn man so ein Hofhaus kaufen will. Die Preise fuer eine Wohnung in Beijing sind schon nicht ganz ohne, wenn man sie zum Beispiel mit Preisen aus Berlin vergleicht. Eine Wohnung von etwas niederem Standard kostet je nach Lage 25.000 – 30.000 RMB pro Quadratmeter. Eine Neubauwohnung gibt es im Stadtzentrum – also innnerhalb des vierten Rings – ab 40.000 RMB. Wenn man ein Hofhaus kaufen will faengt es dann so bei 70.000 RMB pro Quadratmeter an (also etwa 7.500 Euro/qm). Fuer 10.000.000 Yuan bekommt man also etwa 140 Quadratmeter wenn man Glueck hat.

Der Hof fuer uns darf also nicht zu gross sein. Wir haben nun einen gefunden – in der Naehe unserer Wohnung – der zur Miete noch erschwinglich ist. 8.000 pro Monat soll das ganze kosten und dafuer gibt es beschauliche 100 Quadratmeter Gesamtflaeche. Die Zweitwohnung der Schwiegereltern, in die wir uns auf Grund der Lage am AdW weigern einzuziehen, koennen wir vermieten und damit die Miete auf ein ertraegliches Mass subventionieren.

Gekauft wuerde der Hof ca. 7.000.000 Yuan kosten. Wenn man sich nun ausrechnet, wie lange man denn Hof fuer den Kaufpreis mieten kann, kommt man auf ueber siebzig Jahre. Wer will da noch einen Hof kaufen……?

NATIONALMUSEUM – 中国国家博物馆

Waerend der Maifeiertage bot sich die Gelegenheit auch mal in GMPs neuem Museum in Beijing – dem Chinesischen Nationalmuseum – vorbeizischauen und sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wo derzeit die (in Deutschland) vieldiskutierte Ausstellung zur Aufklaerung stattfindet.

Das neue Gebaeude steckt in der alten Huelle und ist von aussen kaum wahrzunehmen. Erst beib betreten des Vorhofes erblickt man es als ganzes. Wer sich ein Ticket kaufen moechte (nur fuer die Aufklaerungsausstellung ist eines noetig) ist allerdings angehalten das Gebaeude von der Nordseite her zu betreten und erlebt den repraesentativen Ein- als Ausgang. Der Ticketverkauf ist im Untergeschoss (!) an der Nordseite untergebracht. Anschliessend muss man wieder raus um den Noerdlichen Nebeneingang zu benutzen ueberden man ebenso die gigantische Eingangshalle erreicht. Von hier aus verteilen sich die Besucher in die diversen Ausstellungen, die teilweise allerdings noch nicht fertig eingerichtet sind.

Spiegel Interview mit Meinhard von Gerkan

Spiegelartikel zur Aufklaerungsausstellung

WOHNUNG UND BUERO – 住房和办公室

Wenn ich in einem Gebaeude bin, in dem ich vorher noch nie war, ist meist das erste, was ich tue aus dem Fenster zu schauen. Nicht selten entsteht dabei auch ein Foto. Unzaehlige Fotos habe ich auch aus meiner Wohnung und dem Buero geschossen. Hier eine Serie von Bildern aus Wohnstaetten und Arbeitsorten…..