DAY ONE, BANGKOK – MARKET, STANDING BUDDHA, NIGHTMARKET

Angekommen sind wir schon am Vorabend und haben uns ein wenig in der näheren Umgebung umgesehen. Tageshauptziel war der Chatuchak Wochenendmarkt. Auf einer Fläche von mehreren Fußballfeldern kann man dort eigentlich alles kaufen… Fototechnisch allerdings nicht extrem ergiebig. Auf dem Weg dorthin rannten wir dafür zufällig in einen Gemüsemarkt der dies um so mehr war.

Nachdem wir unsere Einkäufe vom Weekend market in unser Hotel getragen hatten haben wir den “Standing Buddha” im Wat Intharawiharn besichtigt, in unmittelbarer Nähe unseres Hotels (U-Place), welches ich übrigens sehr empfehlen kann.

Eine Abendliche Erkundung sollte in die Khao San Road führen, dort sind wir allerdings gar nicht angekommen. Die Gegend um das Wat Chana Songkhram hatte uns aufgehalten. Hier Gibt es viele nette Cafés und Restaurants. Wochenends an den Abenden gibt es darüber in der Thanon Phra Athit nebenan einen Nachtmarkt, den wir zufällig entdeckten.

WUTAISHAN II – 五台山 II

Der zweite Tag in Wutaishan war leider komplett verregnet. Es lohnte sich nicht wirklich die Kamera herumzutragen, daher hier nur Bilder aus der Telefonknipse. Da das Gebirge recht hoch ist, war es nicht nur nass, sondern auch noch kalt. Das hat uns allerdings nicht davon abgehalten die ueber tausend Stufen zu einem Tempel auf einem der Berge hinaufzusteigen. Einige der zahlreichen Pilger haben sich alle zwei Meter hingekniet und mit dem Kopf den Boden beruehrt – trotz reichlich Wasser ueberall.

WUTAISHAN – 五台山

Bueroausflug. Wutaishan ist eines der vier chinesischen Gebirge, die den Buddhisten als heilig gelten. Hier wurde der zweite buddhistische Tempel Chinas errichtet. Heute befinden sich in der Gegend unzaehlige groessere und kleinere Tempelanlagen und Kloester. Bereits im 6. Jahrhundert hatten sich ueber 200 Tempel hier angesiedelt. Seit 2009 gehoert die Gegend als Ensemble zum Weltkulturerbe der Unesco.

LONGMEN – 龙门

Wochenendtrip zu den Longmen Grotten in Henan. Das Buero hat gezahlt, denn der eigentliche Zweck der Reise war eine Besuch auf einer Baustelle neben der Weltkulturerbestaette. Das Wochenende viel mit einem Blumenfestival in der Satdt zusammen, so dass der Besucherstrom, der hier ohnehin schon maechtig ist, noch weiter anschwoll. Die SW Bilder zeigen ein idealisiertes Bild, die Farbbilder dann die Realitaet….

DAZU BUDDHAS 大足

Die Buddhagrotten von Dazu sind in einer Tagesreise von Chongqing gut zu erreichen. Unter dem Begriff Dazu Felsschnitzereien vereinen sich etwa 75 Standorte mit geschaetzten 50.000 figuerlichen Darstellungen. Neben religioesen Bildnissen von bis zu 30 Metern Breite finden sich hier auch zahlreiche Alltagsdarstellungen aus verschiedenen Dynastien. Die aeltesten gehen bis auf das Jahr 650 waerend der Tang-Dynastie zurueck.

Reliefwand

Hinrichtungsszene

Riesen Buddha

Grottenfigur