COMMING UP: THAILAND and CAMBODIA

Zurück von der Weihnachts-Neujahrsreise. Hier eine Zusammenfassung dessen, was hier demnächst an Posts zu erwarten ist und wie sich die Reise gestaltete:

Tag 1: Ankunft in Bangkok

Tag 2: Markt, dann Wochenendmarkt

Tag 3: Blumenmarkt, Wat Pho, Wat Arung

Tag 4: Wat Bowonniwet, Golden Moutain

Tag 5: Khao San, Grand Palace, Khlong Tour

Tag 6: Reise nach Siem Reap, Kambodscha

Tag 7: Angkor I – Prasat Bayon, Baphuon, Phimeanakas, Elephant Terrace, Suor Prat Towers and North Khleang, Ta Prohm

Tag 8: Tonle Sap Floating Village, Umgebung, Old Market Siem Reap

Tag 9: Sonnenaufgang in Angkor Wat, South Gate Angkor Thom, Preah Khan, Neak Pean, East Mebon, Prasat Banteay Samrae, Angor Wat

Tag 10: Siem Reap

Tag 11: Roluos Gruppe (Lolei, Preah Ko, Bakong), West Baray

Tag 12: Rückflug

CAMBODIA PROJECT – 柬埔寨项目

Der neuste kreative Auswurf: Ein mixed-use-complex am Suedrand von Phnom Penh. Das Programm setzt sich aus einem Kaufhaus, einem Bueroturm, einem Hotel sowie Wohnungen zusammen. Der Einzelhandelsteil ist sinniger weise im Sockel untergebracht, die anderen Funktionen erhalten jeweils einen Turm.

Stilpraegend waren die Eindruecke, die ich von der Khmer-Architektur gewonnen hatte. Die umlaufenden Balkone stellen einerseits ein verknuepfendes Element zur pagodenartigen Sakralarchitektur der Khmer her und dienen gleichzeitig zur Verschattung der Fensterflaechen.

Die groesste Herausforderung bei diesem Projekt war der aeusserst unregelmaessige Zuschnitt des Grundstuecks. Die Tuerme wurden strickt an den Himmelsrichtungen ausgerichtet und der Sockel vermittelt zwischen diesen und der Grundstuecksgrenze, wobei um das Gebaeuder herum platzartige Situationen geschaffen wurden.