NORTHPOINT VIEW – 香港北角风景

Mein Lieblingsaussichtspunkt in Hongkong ist Braemar Hill in Northpoint. Bei weitem besser als der ueberlaufene Peak. Auf dem Braemar Hill steht man auf Felsen in mitten von dichtem Gestruep und hat den eindeutig besseren Blick. Es empfiehlt sich frueh zu kommen, da die besten Felsen schnell besetzt sind.

HONGKONG LANTAU – 香港大嶼山

Nachtrag zum Hongkong trip 2011….

Teil der Hongkong Reise dieses Jahres war auch ein Besuch auf der Insel Lantau. Eine Der Hauptsehenswuerdigkeiten der Insel ist der Lantau Buddha, den man sich meiner Meinung nach allerdings schenken kann. A) habe ich schin solch riesige Buddhas gesehen, B) waren die dann wenigstens alt…. Lantau bietet daneben noch eine grosse Anzahl schoener Straende, die man mit unter ganz fuer sich alleine hat. Unser Trip fuehre uns von Mui Wo nach Tai O. Tai O ist der westlichste Ort des Territoriums von Hongkong: ein Fischerdorf aus zumeist Pfahlhaeusern, perfekt, um den Menschenmassen der Innenstadt zu entfliehen.

HONGKONG LAMMA ISLAND – 香港 南丫島

Von Hongkong etwa eine halbe Stunde mit der Faehrenach Westen liegt Lamma Island. Die Insel ist sowohl bei Touristen, als auch bei der Bevoelkerung Hongkongs ein beliebtes Ausflugsziel. Ein Inselweg laed zum Spaziergang, es gibt mehrere Badestraende und vor allem kommen viele zum Essen hierher. Die Restaurants an den Haefen der Insel – vor allem Sok Kwu Wan und Yung Shue Wan (die Beiden Faehrhaefen) – bieten reichlich Seafoodrestaurants.

Auch einige Auslaender leben hier. Die Miet- und Kaufpreise sind mit denen in Hongkong nicht zu vergleichen, dund bieten dennoch die Ruhe, die man in Hongkong sonst eigentlich nur auf dem Peak findet. Dennoch ist  man in relativ kurzer Zeit in Central.

Ein besonderes Kennzeichen der Insel ist das Kraftwerk, das sich auf dessen Westseite befindet.

EIN TAG HONGKONG – 一天香港

22° 18′ N 114° 10′ O

Im Anschluss an die Tage auf Bali haben wir einen weiteren in Hongkong verbracht. Angekommen, spaet in der Nacht, gab es erstmal garnichts zu sehen, denn auch Hongkont geht mal schlafen, und dann wird auch die Skyline ausgeknipst. Man muss sich ja auch mal ueberlegen, was dass so an Strom verbraucht… uff.

Der Tag danach war jedenfalls regnerisch. Mit im Hotel geliehenen Regenschirmen sind wir dann losgezogen. Tagsueber eine Runde ueber die Insel: Man Mo Tempel, Midlevel Escalator und Sheung Wan, Abends dann nochmal nach Kowloon und an die Uferprommenade.

Das Hotel mit Hafenblick war ja nicht schlecht. Aufgeregt habe ich mich allerdings, dass man bei den Preisen fuer Internetnutzung und Fruehstueck noch extra zahlen sollte.

BALI – HONGKONG 巴厘岛 – 香港

8° 30′ S 115° 16′ O – 8° 42′ S, 115° 16′ O – 22° 18′ N 114° 10′ O

Zurueck von Bali… und klasse war’s! Das Thema wird mich hier wohl noch ein bissl beschaeftigen. Hier erstmal ein grosser apetizer, denn ich bin mit der Bearbeitung der Fotos natuerlich noch lange nicht durch. selbst fuer eine komplette Sichtung hat es bisher noch nicht gereicht. Soviel sei aber schon verraten: Es gab eine Vulkanbesteigung, eine koenigliche Bestattungszeremonie, Affen, Reisterrassen, Urwald, Hindutepel, Strand und einiges mehr.